Samstag, 28. Juli 2007

FC Basel 1 FC Aarau 1

Axpo Super League
St. Jakob-Park, Basel
Attendance: 20841 (250)


Zum Abschluss der ersten (englischen) Meisterschaftswoche der NLA-Saison 2007/08 wurde die kostspielige Kurzreise in den St. Jakob-Park, aufgrund dessen Kameraverbot auf eine aktuelle Fotoaufnahme verzichtet werden muss, angetreten. Der Anhang der Basler wusste zwar, ebenso wie die Gästefans, kein beachtenswertes Intro zu präsentieren, konnte allerdings einen ziemlich geschlossenen, lautstarken Support abliefern. Auf dem Spielfeld entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung: Die Basler vermochten ihre gefürchteten Druckphasen nicht zu entfalten, weil vorne Streller als einziger Stürmer zu isoliert blieb und im Mittelfeld (ohne die abgewanderten Rakitic und Petric) jegliche Kreativität fehlte. Zudem leistete sich auch die heimische Abwehr einige Aussetzer, wovon die Gäste – allen voran Christian Ianu – allerdings nicht profitieren konnten.



Das gewohnte Bild zeigte sich auch in der zweiten Halbzeit: Erst nach über einer Stunde wurde es im Aarauer Strafraum wieder gefährlich – den Kopfball vermochte Benito noch abzuwehren, gegen den Nachschuss von Chipperfield war jedoch nichts mehr zu machen. Ein eher glückliches 1:0 für die Gastgeber; doch das Wort „Aufgeben“ scheint im Aarauer Vokabular der aktuellen Spielzeit zu fehlen. Erfrischend wurde nun nach vorne gespielt, was auch die Stimmung im Gästeblock markant verbesserte, und tatsächlich konnte Rogerio das Spielgerät nach 70 Minuten in den gegnerischen Kasten schlenzen. Nun war wiederum die Basler Angriffswelle (inkl. Zwei-Mann-Sturm) lanciert – doch mit leidenschaftlichem Einsatz und ein wenig Glück beim (Innen-)Pfostenschuss vom (ansonsten) wirkungslosen Streller wurde das Remis bis zum Spielende verteidigt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wieso Kameraverbot??

groundhopping.ch hat gesagt…

weil in basel fotokameras ab einer bestimmten grösse draussen bleiben müssen, auch wenn dies von den überforderten stewards ziemlich willkürlich gehandhabt wird. und da hat man mit einer canon eos 30d eher schlechte karten (spreche aus eigener erfahrung). das gezeigte bild stammt übrigens vom spiel zwischen basel und luzern (04. dezember 2006).